f blumenthal 1

Schauspieler, Regisseur, Kabarettist

  • Stiergeboren im Jahre 1960 in Jena
  • 1978 Abschluss der Lehre zum Buchhändler
  • dann traurige 18 Monate bei der “Fahne”
  • 1980 - 1983 wieder aufbauende und stürmische Jahre an der Hochschule für Schauspielkunst “Ernst Busch” Berlin
  • 1983 - 1985 erstes Engagement im Rahmen eines großen Absolventenprojektes am “Eduard von Winterstein“ Theater  in Annaberg/Buchholz
  • 1985 -2003 Engagement bis zur Schließung der Sparte Schauspiel an den Städtischen Bühnen Erfurt
  • seit 2003 dann eben freischaffender Darsteller und Regisseur
  • 1999 erste Regiearbeit mit “Wir sint doch nich plöd!” am Kabarett “Die Arche”
  • bis 2020 über 20 Inszenierungen am hiesigen Hause. Die letzten noch laufenden: „Guck mal, wie süß!“ - Die Tucholsky-Revue, „Seid NETZ zueinander“ und „Die 10 Verbote“
  • erster Auftritt auf der “Arche”-Bühne als Gastkabarettist in “Richter, Rächer und Rabauken” und bis heute zu sehen in „Von der Pampelmuse geküßt“ – Der Heinz-Erhardt-Abend
  • und hoffentlich bald und lang ersehnt in der Arche „Games of Thron – Eine Frau im MittelAlter“

Weiter Inszenierungen und Aktivitäten

  • “Hollywut” und “VERBOTEN!” Kabarett “Die Kulturstadtneurotiker” - Weimar
  • mehrfach  “Junges LiteraturForum” am Kinder- und Jugendtheater “Die Schotte”
  • “Nach uns die Sündflut”, “Die KABARETTungsschwimmer” - Theaterakademie Zinnowitz / Theater Anklam
  • Schauspiel- und Kindertheaterinszenierungen am Nordharzer Städtebundtheater Halberstadt/ Quedlinburg
  • Musiktheaterinszenierungen am Theater Erfurt
  • Ständiges aktives Mitglied beim Freien Theater Harz (heute „Theaterschwarm“) im Bergtheater Thale und Höhlentheater in Rübeland
  • und immer und überall als Schauspieler und Kabarettist gespielt, geschwitzt, gelacht auch geweint, gespottet, triumphiert und verloren, Krone und Maske gerichtet und weiter gespielt, gelebt, geatmet, geschwitzt und gespielt, gespielt, gespielt… Anstrengend war‘s oft. -  Aber immer wieder SCHÖN!

 

zurück